Dieser Hund hatte vor allen Menschen Angst. Doch was Kinder mit ihm machen, ist grandios.

Dieser Hund hatte vor allen Menschen Angst. Doch was Kinder mit ihm machen, ist grandios.

 

In den Vereinigten Staaten leben in Tierheimen eine Menge Hunde, die so traumatisiert sind, dass es unwahrscheinlich ist, dass sie adoptiert werden. Immer wieder gibt es Überlegungen, wie man den Tieren helfen kann – so wie dieses tolle Projekt aus dem Bundesstaat Missouri.

Youtube/hsmolovesanimals

 

Die “Missouri Humane Society” (eine Tierschutzorganisation in den USA) hat sich dafür ein besonderes Programm ausgedacht, das Kinder und traumatisierte Hunde zusammenbringt:

Nachdem die Kinder ein zehnstündiges Programm absolviert haben, bei denen sie viel über das Verhalten von Hunden lernen und auch deren Körpersprache kennenlernen, setzen sie sich vor die Käfige der Hunde und lesen ihnen vor.

 

Youtube/hsmolovesanimals

 

„Wir wollen unseren schüchternen und ängstlichen Hunden helfen, ohne sie zur physischer Interaktion zu zwingen“, sagt die Leiterin des Programms, Jo Klepacki. „Den Hunden vorzulesen beruhigt die Hunde oft und bekämpft ihre Ängstlichkeit.“

Youtube/hsmolovesanimals