Dieser Hund kümmert sich liebevoll um ein Mädchen. Doch was der Dank ist, ist unglaublich.

Dieser Hund kümmert sich liebevoll um ein Mädchen. Doch was der Dank ist, ist unglaublich.

 

Als die kleine Bella Burton (11) aus Woburn (USA) mit 2 Jahren aufhört zu wachsen, wissen ihre Eltern nicht mehr weiter. Auch die Ärzte haben keine Ahnung, was mit dem Mädchen los ist.

Als sie dann von Spezialisten untersucht wird, diagnostizieren sie bei ihr eine seltene Krankheit: „Morbus Morquio“, bei der ihr Körper nicht genug eines wichtigen Enzyms produziert. Darum wächst Bella nicht weiter. Doch ihre Beschwerden enden nicht mit Kleinwüchsigkeit: Menschen mit “Morbus Morquio” haben oft Herzprobleme und durch ihre degenerierte Wirbelsäule leiden sie oft unter einer Querschnittslähmung.

Bella muss deswegen 9 Operationen über sich ergehen lassen und kann auch nur mit Krücken herumlaufen oder sitzt im Rollstuhl. Für ein Mädchen, das sich viel und gerne bewegt, ist das die Hölle!

Youtube/BarkBox

 

Doch eines Tages ändert sich alles, als die Burtons von einem Projekt erfahren, das Deutsche Doggen als Assistenz-Hunde ausbildet.

Bella und ihre Familie besuchen das Trainings-Center des Projekts und dort begegnet das Mädchen einem sanften Riesen namens George. Es ist Liebe auf den ersten Blick und der Hund wird Bellas täglicher Begleiter!

Youtube/BarkBox

 

Bella ist viel glücklicher, seitdem sie George an ihrer Seite hat und er ersetzt mit seinem massigen Körper sogar eine ihrer Krücken. Bellas Leben hat sich von Grund auf verändert, denn jetzt kann sie ohne Krücken, aber dafür mit George laufen!

Youtube/BarkBox

 

Die Familie und besonders Bella wollen George etwas besonderes schenken, weil er jeden Tag für das kranke Mädchen mit dem großen Herz da ist und sie niemals alleine lässt.

Youtube/BarkBox