Dieser IKEA-Trick kostet keine 10 Euro. Aber das Ergebnis ist absolute Weltklasse.

Dieser IKEA-Trick kostet keine 10 Euro. Aber das Ergebnis ist absolute Weltklasse.

 

Du kennst doch sicher das Regal “Kallax” von IKEA (hier ein Beispielbild, vorher hieß es “Expedit”). Was diese Familie daraus machte, musst du gesehen haben.

 

Das ist die Ecke des Wohnzimmers, um die es ging. Dieser Platz schreit doch förmlich nach einem Regal, oder? Genau das dachte sich die Familie auch.

ironandtwine.blogspot.de

 

Mit einem ungefähren Plan und ein paar Maßen in der Tasche ging es also zu IKEA. Die Familie entschied sich für drei einzelne Kallax-Regale, denn die sind günstig und flexibel nutzbar.

ironandtwine.blogspot.de

 

Doch kaum war alles montiert und zur Probe an die Wand gestellt, bemerkten sie das Malheur: Sie müssen sich wohl vermessen haben. Die drei Teile nebeneinander sind ziemlich genau 3 cm zu breit und das Regal ragt so über den Türrahmen hinaus. So können wir das nicht lassen, waren sich alle einig.

ironandtwine.blogspot.de

 

Dann kam ihnen die geniale Idee: Wenn man nämlich das letzte Regal-Element einmal dreht, passt alles wie angegossen. Es entsteht zwar an der Rückwand ein kleiner Spalt, weil die beiden anderen Regale nun ein paar Zentimeter vorgezogen werden müssen, aber das stört niemanden. Und kurz darauf sprudelten bei allen die nächsten Einfälle und Wünsche nur so.

ironandtwine.blogspot.de