Dieser Mann bekommt eine Injektion in die Augen und kann nachts sehen

Dieser Mann bekommt eine Injektion in die Augen und kann nachts sehen

 

      

Katzen, Hunde und andere Tiere können im Dunkeln sehen, da sie eine Membran über ihren Augen haben die tapetum lucidum heißt. Die Membran verstärkt das den Photorezeptoren verfügbare Licht. Sie ist auch für den grünlichen Schimmer auf den Tieraugen verantwortlich.

Menschen besitzen diese Membran nicht, deswegen sind wir auf Technik angewiesen um uns durch die Dunkelheit bewegen zu können. Dank der Forschung allerdings könnten Menschen bald in der Dunkelheit sehen können.

desktop-1427740345

#1 Gabriel Licina ist ein Forscher auf dem Gebiet der Biochemie. Hier wurden seine Augen  mit Klebestreifen offen gehalten.

desktop-1427740346

#2 Die Forschungsgruppe „Science for the masses“ arbeitete mit einer Verbindung namens Chlorin e6 oder kurz Ce6. Die Verbindung findet sich in Tiefseefischen, die darauf angewiesen sind sich im Dunkeln zurechtzufinden. Bei Menschen wird Chlorin e6 angewandt um gewisse Krebsarten oder Blindheit zu behandeln. Forschungen ergaben, dass die Verbindung die Lichtempfindlichkeit von Tieren verstärkt. Was ist also der nächste Schritt? Ein Versuch am Menschen, natürlich.