Dieser Mann duftet nach Blumen, doch die Ursache kommt aus seinem Po. Hui oder Pfui?

Dieser Mann duftet nach Blumen, doch die Ursache kommt aus seinem Po. Hui oder Pfui?

 

Unaufhörlich nahen die weihnachtlichen Festivitäten. Richtig schön wird es wenn man besinnlich beisammen sitzt und genüßlich den Weihnachtsbraten futtern kann. Doch spätestens wenn dein Großvater anfängt öffentlich den Grünkohl zu verdauen und die Luft mit seinen Pupsen erfüllt, wird aus dem Fest der Liebe, das Fest der Hiebe. Um den Familienfrieden nicht nachhaltig zu stören, könnten diese verrückten Pillen helfen.

Der Franzose Christian Poincheval hat aus der Not heraus eine Pille erfunden, die unangenehme Darmlüftungen in gute Gerüche verwandelt. Und nein, das ist kein Scherz, denn die Pillen werden bereits seit 2007 weltweit erfolgreich über eine eigene Internetseite verkauft.

Die Idee kam dem Mann nach einem wohl zu guten Essen: „Wir saßen zu Tisch mit Freunden, als wir uns beinahe selber erstickten mit unseren übel riechenden Fürzen. Die Pupse waren für unsere Tischnachbarn alles andere als angenehm. Also musste etwas dagegen getan werden. Das Geräusch eines Furzes kann man verschleiern, doch nicht seinen Geruch.“