Dieser Mann gibt schwangeren Müttern etwas aus seinem Körper. Doch wie sich dabei die Mütter fühlen, glaubst du nicht.

Dieser Mann gibt schwangeren Müttern etwas aus seinem Körper. Doch wie sich dabei die Mütter fühlen, glaubst du nicht.

       

Der Mann in der folgenden Geschichte hat einen seltsamen Namen: „Der Mann mit dem goldenen Arm“ – er hat in seinem Leben mehr als 2 Millionen Babys gerettet.

James Harrison wurde am 27. Dezember 1936 in Australien geboren. Als er 14 Jahre jung ist, muss er sich einer schwierigen Operation in seiner Brust unterziehen, bei der er 13 Liter Spenderblut benötigt. Aus der Erkenntnis, dass dieses Spenderblut sein Leben gerettet hat, schwört er, dass er sobald es möglich ist, Blutspender wird. Damals musste man mindestens 18 Jahre alt sein, um zu spenden.

Youtube/ten

Doch als er schließlich im Jahr 1954 beginnt, Blut zu spenden, erkennen Ärzte schnell, dass sein Blut einen besonders starken Antikörper besitzt: Anti-D-Immunglobulin.

Youtube/ten