Dieser Mann hat so viel Leid gesehen. Doch was er dann auf den Straßen Rios fand, hat auch ihm den Atem verschlagen.

Dieser Mann hat so viel Leid gesehen. Doch was er dann auf den Straßen Rios fand, hat auch ihm den Atem verschlagen.

 

Der Brasilianer Wilson Martins Coutinho ist eine der beeindruckendsten Persönlichkeiten, denen man begegnen kann. Er entschied, sein Leben dazu zu nutzen, armen und hilflosen Tieren in Rio de Janeiro zu helfen. Tieren, die sonst keine Chance mehr auf Leben hätten und die Hölle durchgemacht haben. Leider gibt es in der 6,5-Millionen-Metropole viel zu viele leidende Kreaturen. So wie Francisco. Als der selbstlose Retter diesen armen Kerl aufgelesen hatte, konnte er seinen leiderprobten Augen kaum trauen.

Warnung: Francisco wurde in einem extrem schlechten Zustand gefunden und diese Fotos sind möglicherweise verstörend.

Straßenhund Francisco wurde im März 2013 lebensgefährlich verwundet und fast verhungert auf den Straßen Rios gefunden. Wenig später wäre er an seinen Verletzungen gestorben.