Dieser Mann sagt, dass er sterben wird, aber niemand glaubt ihm. Doch diese Krankenschwester verändert sein Leben.

Dieser Mann sagt, dass er sterben wird, aber niemand glaubt ihm. Doch diese Krankenschwester verändert sein Leben.

 

Das ist der Italiener Francesco Santonastasio. Der Neapolitaner ist 30 Jahre alt und er hat bis vor kurzem noch ein normales Leben geführt. Er liebte seinen Beruf, denn er war ein professioneller Fussballspieler, hatte Hobbys und ein erfülltes Privatleben. Als Athlet war er immergut trainiert und liebte es, ins Fitnessstudio zu gehen.

Facebook/Francesco Santonastasio

 

Im Jahr 2011 änderte sich alles. Wie es Fussballspielern oft passiert, erleidet Francesco eine Knieverletzung. Er wird zum ersten Mal operiert und zwei weitere Operationen folgen. Dabei handelt es sich um keine komplizierten Prozeduren, sagen ihm die Ärzte, und sie sind sehr verbreitet bei Profi-Sportlern. Francesco lächelt noch immer, als er zur dritten OP ins Krankenhaus kommt, doch er ahnt nicht, dass nach diesem Tag ein langer Leidensweg folgen wird.

Es ist der 14. April 2012.

Facebook/Francesco Santonastasio

 

Nach einer dritten Operation fühlt sich Francesco sehr krank. Ihm ist schwindelig, er hat Kopfschmerzen, Atemprobleme und Brustschmerzen. Er hat Herzflattern und selbst die kleinen Dinge, wie zum Beispiel aus dem Bett aufzustehen, werden unmöglich für ihn.

Verzweifelt sucht er Ärzte und Spezialisten auf, aber nach Monaten der Untersuchungen kann ihm kein Mediziner eine Diagnose nennen.

„Als erstes dachten sie, ich wäre verrückt,“ sagt er. „Sie haben mich zu einer Reihe von Psychologen und Psychiatern geschickt. Aber ich bin nicht verrückt. Ich kann nicht aus dem Bett steigen und niemand kann mir sagen, was schief läuft.“ Zu diesem Zeitpunkt waren seine Beschwerden so schwerwiegend, dass er wirklich dachte, er würde sterben, aber trotzdem hat ihm niemand zugehört.

Facebook/Francesco Santonastasio