Dieser Obdachlose findet ein Vermögen. Was er damit macht, versetzt eine ganze Stadt in Wallung.

Dieser Obdachlose findet ein Vermögen. Was er damit macht, versetzt eine ganze Stadt in Wallung.

 

In dem kleinen Städtchen Langford in Kanada ist den Obdachlosen etwas widerfahren, dass niemand glauben kann. Die Polizei und die Nachrichten-Agenturen sind noch immer sprachlos.

Ein Mann, der schon seit Jahren obdachlos ist, die Suppenküche besuchen muss und gerade so das Notwendigste besitzt, macht einen erstaunlichen Fund: Er findet einen Umschlag auf der Straße, den jemand verloren hat. Der Inhalt sind stolze 2.400 Dollar.

Flickr/Nicu Buculei

In seiner Situation hätte jeder verstanden, wenn er sich von dem Geld etwas zu Essen oder neue Schuhe gekauft hätte, denn der arme Kerl hat gerade einmal das Nötigste am Leib. Aber stattdessen entscheidet er sich für das Unerwartete: Er nimmt den Umschlag voller Banknoten und besucht die nächste Polizeistation, wo er das Geld abgibt, während der Besitzer das Geld mit einem Schild sucht:

„Habe 2.400 Dollar auf diesem Parkplatz verloren, Dienstag, etwa um etwa 18 Uhr. Ich lasse es darauf ankommen, dass es mir jemand zurückgibt. 500 Dollar, wenn ich es wieder bekomme. Ich kann mir nicht leisten, es zu verlieren.”

Facebook/VictoriaBuzz