Dieser Trick für deine Wohnung zieht Blicke magisch an. Versuch es selbst und du wirst staunen.

Nun ist Geduld gefragt. Nicht direkt meine Stärke, aber was will man machen. Das Harz muss erst vollständig aushärten, bevor man zum nächsten Schritt übergehen kann. Mindestens 24 Stunden, eher mehr.

Imgur

Dann, wenn alles schön fest geworden ist, kommt die Oberflächenveredelung dran. Erst ein mittelgrobes und danach ein feines Schleifpapier sorgen für lückenlose Glattheit zwischen Holz und Harz.

Imgur

Zum Abschluss wird das Werk noch großzügig und gleichmäßig mit Holzöl, Firniss oder Klarlack behandelt. Das sorgt für Glanz und ist wasserabweisend. Außerdem kommt so der Farbeffekt noch besser zur Geltung.

Imgur

Ungefähr so sehen die fertig bearbeiteten und vollständig getrockneten Bretter dann aus. Inzwischen kann man sie auch mit Fug und Recht schon als Regalböden bezeichnen.