Dieses Foto zeigt was Mütter durchmachen, doch es wurde jetzt von Facebook gelöscht.

Dieses Foto zeigt was Mütter durchmachen, doch es wurde jetzt von Facebook gelöscht.

 

Eine Schwangerschaft und die Geburt des Kindes sind ein tief greifendes Erlebnis im Leben einer Mutter, doch viele Frauen werden offen kritisiert, wenn sie sich für eine „nicht natürliche Geburt“ entscheiden. Die 29-Jährige Fotografin Helen Aller aus Guernsey, Großbritannien machte dieses intime Bild einer Mutter und ihres Neugeborenen. Das Foto zeigt den 3 Tage alten Jungen, der schlafend auf dem Schoss der Mutter liegt. Erst später fällt einem die Kaiserschnittnarbe der Mutter auf. Die Frau, die anonym bleiben möchte, hatte sich für eine Vaginalgeburt entschieden, doch musste einen Notkaiserschnitt bekommen, da es zu Komplikationen kam. „Ich fotografierte die Schwangerschaft der Mutter und sie erzählte mir, wie große Angst sie vor einem Kaiserschnitt hatte“, so die Fotografin auf Facebook. Nach dem Kaiserschnitt bat die Mutter Helen Aller dieses Foto zu machen, da es der schlimmste Alptraum der Frau war, der ihr Leben und das ihres Kindes gerettet hatte.

#1 Die Schwangere fürchtete sich vor einem Kaiserschnitt, doch als die Wehen einsetzten kam es zu Komplikationen. „Als ihr Alptraum dann aber wahr wurde, bat sie mich, dieses Foto zu schießen, weil es zeigte, was ihr Leben und das ihres Kindes gerettet hatte“, so die Fotografin Helen Aller.

Photo_Of_Baby_Lying_Next_To_Mom’s_C-Section_Scar_Shows_Us_What_Mothers_Go_Through

carminaphotography

Photo_Of_Baby_Lying_Next_To_Mom’s_C-Section_Scar_Shows_Us_What_Mothers_Go_Through

carminaphotography