Eier in kochendes Öl? Aua. Doch diese wirst du lieben.

Eier in kochendes Öl? Aua. Doch diese wirst du lieben.

 

Viele Leute lieben Eier zum Frühstück oder zum Abendbrot. Ob weich oder hart gekocht oder in der Pfanne gebraten, über Eier auf dem Teller freut sich fast jeder. Hier ist mal eine Variante, von der man noch nichts gehört hat und die alle Vorteile aller Varianten miteinander vereint. Pochiert, frittierte Eier.

Wir brauchen:

3 Eier

etwas Mehl

3 Scheiben Weißbrot (oder 270 g Paniermehl)

frische Kräuter wie: Petersilie, Thymian und Rosmarin

Rapsöl zum Frittieren

Zunächst nimmt man das Weißbrot und die frischen Kräuter und hexelt das mit einem Pürierstab oder einer Küchenmaschine klein. Wer entsprechendes Gerät nicht zur Hand hat, kann statt dem Brot auch Paniermehl nehmen und die Kräuter kleingeschnitten dazu geben. Diese Mischung verteilt man dann auf einem Blech und schiebt es für 15 Minuten in den Ofen bei geringer Temperatur zum Trocknen.

YoutTube/ ByronTalbott

Dann poschiert man die Eier: Dafür lässt man die beiden Eier vorsichtig in kochendes leicht gesalzenes Wasser plumpsen und braucht dann nur noch zu warten, bis die Eier schön fest sind.

YoutTube/ ByronTalbott