Ein alter Mann verliert das Gedächtnis und kommt ins Altersheim. Was sie in seinem Haus finden ? entsetzlich!

Hidey ist auch deshalb verwahrlost, weil sie so schwer übergewichtig ist, dass sie kaum noch den Kopf drehen kann, um sich selbst zu putzen. Ihr Besitzer war zu krank, um es zu bemerken und sich richtig um die Kleine zu kümmern. Nach dem Besuch beim „Friseur“ und medizinischer Behandlung sieht sie zum Glück wieder wie eine richtige Katze aus – auch wenn die jahrelange Verwahrlosung deutliche Spuren hinterlassen hat.

[advert]

Voller Mitleid für die verängstigte Kreatur nimmt der Mann sie schließlich bei sich auf und kümmert sich liebevoll um sie. Endlich kann Hidey wieder ein ganz normales Katzenleben führen.

Was für ein Glück, dass sich doch jemand an Hidey erinnert hat und sich nun um sie kümmert. Sie ist immer noch sehr scheu und ängstlich, aber langsam gewöhnt sie sich an die Liebe, die ihr in ihrem neuen Heim zuteilwird. Nach und nach öffnet sich die Katze gegenüber ihrer Umwelt und erwidert die Zuneigung. Diese Geschichte ist ein deutliches Zeichen dafür, wie wichtig es ist, sich gut um seine Haustiere zu kümmern bzw. rechtzeitig für den Fall vorzusorgen, dass man dazu selbst nicht mehr in der Lage ist.