Ein falscher Postbote liefert eine Donutbox an eine Firma. Als die Personaler sie öffnen, sind sie mehr als überrascht.

Kreativer Mann überreicht Bewerbungsunterlagen in Donutbox.

Liebe geht durch den Magen. Das war das Bewerbungsmotto eines sehr cleveren 25-Jährigen aus Litauen. Lukas Yla wollte unbedingt seinen Traum verwirklichen, als Marketing-Manager bei einer großen Agentur in San Francisco tätig zu sein. Er flog extra in die USA, um seine Bewerbungen persönlich einzureichen. Er wusste, wie schwer es ist, einen Job in einer der berühmten und erfolgreichen Marketing-Agenturen in San Francisco zu ergattern. Er dachte zudem, dass er als Ausländer weitaus schlechtere Chancen hätte als seine Konkurrenten vor Ort. Daher musste eine besonders kreative Bewerbung her, mit der er sich von den anderen zahlreichen talentierten Bewerbern abheben konnte.

Lukas verkleidete sich kurzerhand als Postbote und schnappte sich eine mit leckeren Donuts gefüllte Box. In diese legte er seinen Lebenslauf und machte sich auf den Weg. Er wollte unbedingt sichergehen, dass seine süße Verführung auch bei den Personen ankommt, die sie erhalten sollten. In jeder Box stand außerdem folgender Hinweis: „Die meisten Bewerbungen landen im Müll. Meine – in eurem Magen.“