Ein Mädchen veröffentlicht ein Foto auf Facebook. Was darauf zu sehen ist, berührt mein Herz.

Ein Mädchen veröffentlicht ein Foto auf Facebook. Was darauf zu sehen ist, berührt mein Herz.

 

In der US-amerikanischen Universitätsstadt Hamilton ereignete sich letzten Monat eine Szene, die über das Internet weltweit für Aufsehen und Freude gesorgt hat. Ausgelöst wurde das durch ein Foto, das auf Facebook gepostet wurde. Zu sehen ist der 22-jährige Student Godfrey Cuotta, der aus dem Fenster schaut. Vor allem aber zeigt es einen anderen Mann, der an seine Schulter gelehnt ist und Godfreys Hand festhält.

Der Hintergrund ist wundervoll: Der Fremde kam zu Godfrey und bittet ihn um einen Handschlag. Als er die Hand nicht mehr loslässt, merkt Godfrey: Dieser Mann hat besondere Bedürfnisse. Das Rattern des Busses und die vielen Menschen machen ihm unbändige Angst. Also bleibt der Student so lange im Bus, wie der Unbekannte fahren möchte und hält ihm dabei die Hand und beruhigt ihn. Immerhin eine halbe Stunde lang.

Sein Gefühl hat ihn nicht getäuscht. Der fremde Mann leidet an zerebraler Kinderlähmung und hatte wirklich Angst in diesem Bus. Doch dank des Einfühlungsvermögens des jungen Studenten hat er sich aber diesmal rundum wohl gefühlt und wird diesen Tag wohl nie vergessen.

Facebook/Only In Hamilton