Ein obdachloser Vater bittet um Geld für seine Familie, doch wie die New Yorker ihn behandeln macht sprachlos. Doch dann schenkt ihm eine Obdachlose ihr ganzes Geld.

Ein obdachloser Vater bittet um Geld für seine Familie, doch wie die New Yorker ihn behandeln macht sprachlos. Doch dann schenkt ihm eine Obdachlose ihr ganzes Geld.

 

Dieser Test in der New Yorker Innenstadt macht einfach nur sprachlos. Ein Schauspieler wurde vor ein Geschäft gesetzt mit zwei verschiedenen Schildern. Auf dem ersten stand: „Obdachlos. Ich brauche Geld für Marihuana, Drogen und Alkohol.“ Auf dem zweiten Schild war „Obdachlos. Alleinerziehender Vater, brauche Geld für meine Familie“ geschrieben und ein kleines hustendes Mädchen spielte seine Tochter. Wem hättest du eher Geld gegeben?  Dem Familienvater natürlich, doch der Versuch zeigt, dass die Menschen nicht immer so reagieren, wie man es sich wünschen würde. Das Ergebnis ist wirklich überraschend. Die Fußgänger gaben oft dem anscheinend Drogensüchtigen mit dem lustigen und unverschämten Schild Geld, doch viele gingen einfach an dem Familienvater vorbei. Selbst, als das Mädchen anfing zu husten, lasen die Menschen bloß das Schild und kümmerten sich nicht weiter darum. Als einem schon das Herz zerbrechen will, kommt eine Frau und stellt meinen Glauben an die Menschheit wieder her. Es gibt immer noch gute Menschen da draußen, doch wir sollten uns nicht darauf verlassen, dass andere Gutes tun, wenn wir es selbst tun könnten.

 

#1 Die New Yorker lachen über das unverschämte Schild des angeblich Drogenabhängigen und geben ihm gerne Geld, damit er sich Alkohol oder Marihuana kaufen kann. „Bleib high, Mann!“ sagt ein Passant und steckt einen Geldschein in den Becher.

 2

#2 Fragt der Obdachlose aber nach Geld für seine Familie, dann gehen die Menschen einfach an ihm vorbei! Doch dann kommt eine junge obdachlose Frau mit einem Hund. „Das ist alles, was ich heute bekommen habe, aber du brauchst es viel mehr, als ich“, sagt sie und gibt dem Mann ihr ganzes Geld. Dann betet sie noch für das kleine Mädchen.

 1