Ein wahnsinniger Fahrradfahrer blamiert mit 333km/h einen Ferrari am Widerstand-Streifen!

 
Der Franzose Francois Gissy schaffte unglaubliche 285km/h auf einem mit einer Rakete angetriebenen Fahrrad, doch er konnte seinen eigenen Weltrekord brechen: auf dem Rundkurs Paul Ricard in Südfrankreich lenkte Gissy sein wackelig aussehendes Raketenfahrrad mit 4.5kN Schub (das sind ungefähr 560PS) über den Kurs und beschleunigte auf gigantische 333km/h, innerhalb von nur 4,8 Sekunden hatte er die Höchstgeschwindigkeit erreicht. Gissy beschleunigt ohne eine aerodynamische Verkleidung, Heckfederung oder Bremsscheiben von 0 auf über 300km/h innerhalb von weniger als 5 Sekunden. Wer würde sich das schon trauen?

 

 


source