Eine Mutter durchsucht die Sachen ihres Kindes. Und stößt auf einen unerwarteten geheimen Brief.

Eine Mutter durchsucht die Sachen ihres Kindes. Und stößt auf einen unerwarteten geheimen Brief.

 

Es war ein ganz normaler Tag in der Schule „San Cristobal“ in Rosario, Argentinien. Die Kinder erledigten ihre Hausaufgaben während die Lehrerin vorne saß und auf sie aufpasste. Eines der Kinder war Ignacio Gabrielli. Sechs Jahre alt und ein neugieriges und freundliches Kind, wie viele andere auch. Doch plötzlich geschah etwas Unerwartetes.

 

Nacho, wie ihn seine Freunde und Familie nennen, wirkte plötzlich besorgt. Die Lehrerin bemerkte, dass der Junge scheinbar nach etwas suchte und sprach ihn schließlich an. Daraufhin sagte der Junge etwas, das ihr Herz berührte. Nacho hat einen seiner Zähne verloren und kann ihn nicht finden. Er ist darüber sichtlich beunruhigt, denn die Frage ist nun: Wie um Himmels Willen soll ihm „Raton Perez“ (die Perez-Maus, das spanische und südamerikanische Pendant zur Zahnfee) denn nun ein Geschenk hinterlassen? Es gibt schließlich keinerlei Beweis dafür, dass ihm der Zahn auch tatsächlich ausgefallen ist und es besteht nunmehr die Gefahr, dass er kein Geschenk bekommt. Wie traurig! Doch die Lehrerin hatte plötzlich einen genialen Einfall und schrieb Folgendes auf einen Zettel: