Eine schwangere 12-Jährige wurde von ihrem 40-jährigen Ehemann ins Krankenhaus gebracht, der sagte sie wäre seine 20 Jahre alte Ehefrau.

Eine schwangere 12-Jährige wurde von ihrem 40-jährigen Ehemann ins Krankenhaus gebracht, der sagte sie wäre seine 20 Jahre alte Ehefrau.

 

Ein junges Mädchen, dessen Name nicht genannt wird, wurde ins Stadtkrankenhaus von Xuzhou in der ostchinesischen Provinz Jiangsu gebracht. Begleitet wurde das Kind von einem 40-jährigen Mann, der seine „Frau“ ins Krankenhaus gebracht hatte, da sie im dritten Monat schwanger wäre und eine Routineuntersuchung bräuchte. Es sollte festgestellt werden, ob der Fötus gesund sei. Eine weitere Frau war mit dabei, die behauptete die Schwiegermutter des Mädchens zu sein. Entsetzt stellte das Krankenhauspersonal fest, dass die angeblich 20-Jährige eher ein Schulkind als eine erwachsene Frau war und alarmierten die Behörden.