Er dachte er hätte zwei Welpen adoptiert. Zwei Jahren später stellt er fest, dass es sich um ganz andere Tiere handelt! Zu lustig!

Er dachte er hätte zwei Welpen adoptiert. Zwei Jahren später stellt er fest, dass es sich um ganz andere Tiere handelt! Zu lustig!

 

Dieses Versehen ist einfach zu drollig: Ein Mann namens Wang Kaiyu aus Yunnan, China nahm zwei Welpen zu sich. Nach zwei Jahren sah er das Poster einer Ausstellung über Wildtierschutz und Wang bekam den Schock seines Lebens. Seine zwei Hunde waren gar keine Hunde, sondern Asiatische Schwarzbären!  Nachdem Wang lange überlegt hatte, beschloss er die Tiere der Waldpolizei in Maguan zu übergeben. Laut Shanghaiist hofft Wang, dass seine Bären in einen angemessenen Lebensraum umgesiedelt werden können. Aber wie kam Wang Kaiyu an die Tiere? Wang traf zufällig einen Mann, der die vietnamesische Grenze überquerte. Der Fremde hatte „zwei gut aussehende Welpen“ bei sich. Wang dachte nicht lange nach, kaufte sie sofort und behandelte die Tiere wie Könige.

4c4353f48013f3c1d211acacd54520fc.600xsource 

#1 Die Bären hatten es gut bei Wang: Der Mann badetet und fütterte sie und bürstete ihr Fell. Dem China Daily sagte Kaiyu, dass die Tiere „sehr lebhaft und beim Fressen nicht wählerisch sind. Sie waren Menschen gegenüber immer sehr freundlich.“