Er drückt ein Glas auf das würzige Fleisch. Sekunden später werden Burgerträume wahr.

Er drückt ein Glas auf das würzige Fleisch. Sekunden später werden Burgerträume wahr.

 

Es geht doch wirklich nichts über einen saftigen Burger, gerne auch in Kombination mit Fritten und Coleslaw. Nur frisch und selbstgemacht muss der Bratling natürlich sein, denn die industrielle Massenware verdirbt sowohl Geschmack als auch Charakter. Den besten Weg zu einem etwas anderen Burger, bei dem dir und deinen Gästen schon beim Zubereiten das Wasser im Mund zusammenläuft, zeigen wir heute hier und exklusiv auf Geniale Tricks:

Du brauchst für 4 Burger:

  • 500 g Hackfleisch (am besten vom Rind und frisch beim Fleischer deines Vertrauens durch den Wolf gedreht)

  • 4 Eier

  • 4 Scheiben Käse (Cheddar und Emmentaler sind die Klassiker, alternativ geht auch Scheibletten-Käse)

  • 4 Burger-Brötchen (Insidertipp: Probier einmal Brioche-Brötchen! Die sind leicht süßlich und passen ganz hervorragend dazu)

  • Dekoration nach Geschmack: Ketchup, Senf, Mayo, Gurke, Tomate, Salat, Röstzwiebeln)

Und so gehts:

Das nur leicht mit Salz und Pfeffer gewürzte Hackfleisch wird in 4 Portionen geteilt. Forme daraus jeweils einen schönen runden Burger. Das geht am einfachsten per Hand. Mach den Burger nicht zu klein, da er beim Zubereiten stets etwas zusammenschrumpft.

Imgur/usernameibarelyknewhername