Er macht ein Loch in die Kartoffel vor dem Kochen. Warte, wenn du den Grund dafür siehst.

Er macht ein Loch in die Kartoffel vor dem Kochen. Warte, wenn du den Grund dafür siehst.

 

Endlich ist der Frühling, die schönste Zeit des Jahres auch in unseren Breiten angekommen und ich kann endlich nach Herzenslust meiner Leidenschaft nachgehen: Dem Grillen! Es gibt einfach nichts Schöneres, als mit Familie und Freunden unter freiem Himmel zusammen zu sitzen und etwas Leckeres über glühenden Kohlen zu zaubern. Steaks, Würste, Chicken Wings oder auch gern mal Grillkäse sind natürlich die Klassiker. Als Beilage wird meist Baguette, Nudel- oder Kartoffelsalat gereicht, was zwar durchaus den Zweck erfüllt, aber manchmal etwas eintönig werden kann. Hier also ein Rezept für eine Beilage der ganz besonderen Art: Die Vulkan-Kartoffel!

Du brauchst dafür als Zutaten (für 2 bis 4 Personen, je nach Appetit):

2 große Grillkartoffeln (gründlich abgebürstet)

8 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon)

4 Scheiben Putenbrust-Aufschnitt

2 Frühlingszwiebeln

150 g Reibekäse (Cheddar, alternativ Gouda, Emmentaler o.ä.)

100 ml Sour Cream (alternativ Schmand oder Crème fraiche)

1 TL Tabasco-Sauce (oder eine würzige Sauce deiner Wahl)

Und so geht das Ganze (hier die Zubereitung auf dem Grill; alternativ auch in Topf und Backofen möglich):

Als Erstes werden die gründlich gesäuberten und mehrfach mit einem spitzen Messer durchstochenen Kartoffeln in Alufolie gewickelt.

Youtube/The Backyard BBQ Show – BBQFOOD4U