Er rettet einer sterbenden Mitschülerin das Leben, doch wird dafür von der Schule verwiesen! Die Begründung der Lehrerin ist unglaublich.

Er rettet einer sterbenden Mitschülerin das Leben, doch wird dafür von der Schule verwiesen! Die Begründung der Lehrerin ist unglaublich.

 

2

YouTube

Der 15-jährige Anthony Ruelas geht in die 8. Klasse einer alternativen Mittelschule in Killeen, Texas. Eine Klassenkameradin befand sich kürzlich in Lebensgefahr und Anthony konnte nicht einfach zusehen. Als Anthony im Unterricht saß, bemerkte er, dass ein befreundetes Mädchen zu keuchen und würgen begann. Das Mädchen litt an Asthma. Drei Minuten lang rang das Mädchen um Atem, niemand im Raum tat irgendetwas um ihm zu helfen, selbst als es von seinem Stuhl auf den Boden fiel. Die Lehrerin behauptete sie würde auf eine E-Mail der Schulschwester warten und die Schüler sollten auf ihren Stühlen sitzen bleiben. Doch Anthony konnte nicht einfach tatenlos zusehen wie seine Mitschülerin fast erstickte. „Verdammt, wir haben keine Zeit um auf eine E-Mail der Schulschwester zu warten“, rief Anthony. Er missachtete die Aufforderung der Lehrerin ruhig sitzen zu bleiben, stand auf, nahm das Mädchen in seine Arme und trug es zur Schulschwester. Dort bekam das Mädchen die nötige Versorgung und Medikamente, die ihm das Leben retteten. Eigentlich würde man denken, dass Anthony damit zum Helden der Schule geworden wäre, doch weit gefehlt: Anthony wurde für zwei Tage der Schule verweisen, da er das Klassenzimmer ohne Erlaubnis verlassen hatte. Unglaublich!

 

4YouTube