Er verschwindet mit Autopolitur im Badezimmer. Als ich 2 Tage später reinschaue, muss ich staunen!

Er verschwindet mit Autopolitur im Badezimmer. Als ich 2 Tage später reinschaue, muss ich staunen!

 

Autowachs ist ein richtiger Alleskönner: Kratzer auf Glas und Metall können genau wie Flecken und Kleckse ganz leicht entfernt werden. Und ganz besonders Rost verhindert das Wachs gut, denn es bildet eine dünne, schützende Schicht auf allen „Problemzonen“. Doch wofür du Autowachs noch verwenden kannst, erfährst du hier.

 

1. Poliere deine Badewanne und deine Dusche
Fliesen, die Türen von Duschkabinen und natürlich die Badewanne selbst sind immer nur mühsam fleck- und streifenfrei sauber zu bekommen. Der Vorteil, wenn du sie mit Autowachs einreibst, ist, dass sie Kalk und Schmutz abweisen und deswegen länger sauber bleiben. Versuch es selbst.

 

2. Verkratzte CDs
Wirf deine CDs – falls du überhaupt noch welche besitzt – nicht sofort weg, wenn sie verkratzt sind. Versuch als erstes, sie mit Autowachs zu reparieren, indem du es vorsichtig auf die Kratzer streichst. Überschüssiges Autowachs kannst du leicht mit einem Mikrofasertuch wieder abwischen.

 

Flickr/Bernd Hutschenreuther

 

3. Gegen Fingerabdrücke
Auf glatten oder schwarz-glänzenden Oberflächen sieht man Fingerabdrücke meist am besten. Doch du errätst wahrscheinlich schon, was man dagegen tun kann: Autowachs hilft auch hier. Ein bisschen auf die Oberfläche geben, abwischen, und fertig.

 

4. Grills pflegen
Die Außenseite jedes Grills, egal ob Gas- oder Kohlegrill, ist oft mit einem dunklen Lack beschichtet, auf dem Fingerabdrücke besonders gut sichtbar sind – und dessen Ecken gerne rosten. Autowachs ist genau für solche Probleme geschaffen: Um Rost und Flecken zu verhindern, trage eine dünne Schicht Wachs auf die glänzende Oberfläche auf.

 

Flickr/Christoph Scholz

 

5. Gegen Schmutz und Dreck
Wenn du deine Kehrschaufel mit Autowachs einreibst, dann bleibt nichts an ihr haften. Dasselbe gilt z.B. auch für die Blätter von Ventilatoren oder andere helle Oberflächen.

 

[advert]

6. Gegen Wasserflecken
Wenn es dich stört, dass Leitungswasser Flecken bildet, weil dessen Kalkgehalt einfach sehr hoch ist, dann hilft nur eins: Reibe die Oberfläche mit Autowachs ein und fertig. Das Wasser perlt ganz leicht ab.

 

Flickr/Rene Schwietzke

 

7. Schütze dein Werkzeug gegen Rost
Wenn du Angst hast, dass dein Werkzeug – egal, ob Scheren, Hämmer oder Sägen – rosten könnten, kannst du sie ganz leicht mit Autowachs einreiben. So bleiben sie schön gepflegt und stehen rostfrei für den nächsten Gebrauch bereit.

 

8. Gegen Kratzer
Wenn du ganz offensichtliche Kratzer auf deinen Küchengeräten hast, dann reibe sie ein bisschen mit Autowachs ein. Die unschönen Kratzer werden im Nu verschwinden.

 

9. Schutz für Gartenmöbel
Trage Autowachs auf Metall- oder Plastikmöbel auf, wenn sie lange draußen im Regen stehen. Das wirkt vorbeugend gegen Rost und Schmutz, und deine Möbel halten der Witterung länger stand.

 

Flickr/Miia Sample