Er war sich sicher, dass sein Vater seine Mutter ermordet hatte und benutzte sein ganzes Erbe, um es zu beweisen.

Er war sich sicher, dass sein Vater seine Mutter ermordet hatte und benutzte sein ganzes Erbe, um es zu beweisen.

 

Pelle wusste, dass seine Mutter keinen Selbstmord begangen hatte- er musste es nur beweisen. Uta von Schwedler hatte nur Wochen vor ihrem Tod einen großen Durchbruch in der Krebsforschung auf dem Gebiet der Leukämie bei Kindern gemacht. Nach 16 Jahren hatte sie sich von ihrem Ehemann John Brickman Walls scheiden lassen und war auf dem besten Weg das Sorgerecht für ihre gemeinsamen Kinder zu bekommen. Doch dann fand man sie tot in einer Wanne. Die Welt verlor eine ausgesprochen talentierte Forscherin und vier Kinder ihre Mutter. Utas Tod wurde als Selbstmord angesehen, doch ihr Sohn Pelle glaubte das nicht und benutzte sein ganzes Erbe, um zu beweisen, dass es Mord war. Er war sich auch sicher den Mörder zu kennen – seinen Vater. Uta liebte ihre Kinder über alles, ging mit ihnen zelten, in den Bergen wandern und verbrachte Stunden damit Einklebebücher voller Fotos und Erinnerungen zu machen. Als die Ehe scheiterte, wurde Uta eine Affäre vorgeworfen und sie zog aus- die Kinder ließ sie bei Johnny. 2011 war Uta in einer glücklichen Beziehung mit Nils Abramson und zog vor Gericht, um das alleinige Sorgerecht zu beantragen. Johnny fühlte sich, als würde er die Kontrolle verlieren. Am 27. September erschien Uta nicht zu einem Date mit Nils und er fand sie tot in der vollen Badewanne, ein Küchenmesser und eines ihrer geliebten Fotoeinklebebücher trieben im Wasser. Es sah nach Selbstmord aus, doch Nils und Pelle glaubten nicht daran.

 

#1 Die in Deutschland geborene Uta bemühte sich 2011 das alleinige Sorgerecht für ihre vier Kinder zugesprochen zu bekommen. Vor vier Jahren hatte sie sich von ihrem Mann Johnny scheiden lassen. Sie lernten sich als Studenten in Kalifornien kennen und Johnny wurde zu einem beliebten und respektierten Kinderarzt.

Son_spent_all_of_his_inheritance_money_to_prove_his_father_was_guilty_of_murdering_his_mother

theworldwelivein.net

 

 

#2 Uta war in der HIV-Forschung tätig und war Autorin der einflussreichsten wissenschaftlichen Dokumente in den ersten 30 Jahren der HIV-Forschung. Dann widmete sie sich der Erforschung von Leukämie. Sie wollte etwas verändern, doch ihre Kinder hatten immer Vorrang.

 Son_spent_all_of_his_inheritance_money_to_prove_his_father_was_guilty_of_murdering_his_mother1

theworldwelivein.net