Erschreckende und traurige Schicksale: Die Opfer der islamischen Welt, die ein Leben lang entstellt sind.

Erschreckende und traurige Schicksale: Die Opfer der islamischen Welt, die ein Leben lang entstellt sind.

 

Diese unfassbare Fotoreihe stammt von Emilio Morenatti. Die Fotos zeigen muslimische Frauen, die von ihren eigenen Ehemännern, von Familienmitgliedern oder von Männern, die sie abgewiesen haben, mit Säure übergossen oder angezündet wurden. Für immer gezeichnet, unzählige Operationen vor und hinter sich- manche diese Frauen wurden Opfer von Menschen, die sie eigentlich lieben sollten. Als Najaf Sultana 5 Jahre alt war und in ihrem Bett schlief, zündete ihr eigener Vater ihr Bettchen an, da er keine zwei Töchter in der Familie haben wollte. Shameen Akhter wurde erst von 3 Jungen vergewaltigt und dann mit Säure übergossen. Oft ging ein Familienstreit der Tat voraus. Das Opfer wollte sich von seinem Ehemann trennen oder musste als Sündenbock herhalten: Memuna Khans Familie hatte einen Streit mit einer anderen Familie. Die Männer lösten das Problem, indem sie Memuna mit Säure übergossen.

erdekesvilag.hu

#1 Irum Saeed, 30 Jahre alt, wurde von einem Jungen mit Säure übergossen, weil sie ihm einen Korb gab. Das Gesicht der jungen Frau wurde verbrannt, ebenso ihre Schulter und der Rücken. Bis jetzt musste sie 25 plastisch-chirurgische Eingriffe über sich ergehen lassen.

1

erdekesvilag.hu

 

#2 Shameem Akhter ist 18 Jahre alt. Sie wurde von drei Jungen vergewaltigt und dann mit Säure übergossen. 10 Mal wurde Shameen bis jetzt operiert.

2

 erdekesvilag.hu

 

#3 Die 16-Jährige Najaf Sultana war erst 5 Jahre alt und schlief friedlich in ihrem Bettchen, als ihr eigener Vater das Bett angezündet. Der Mann wollte keine zwei Töchter in der Familie haben. Najaf erblindete, ihre Eltern verstießen sie. Heute lebt das Mädchen bei Verwandten. 15 Operationen hat sie bisher überstehen müssen.

3

erdekesvilag.hu