Es war nur ein trostloses Dorf, doch dann verwandeln es Künstler in einen Regenbogen.

Es war nur ein trostloses Dorf, doch dann verwandeln es Künstler in einen Regenbogen.

 

Es sieht fast aus, als hätte jemand mit Photoshop ein paar Häuser in Pachucha, Mexiko angemalt, doch die bunten Häuser von Palmitas sind tatsächlich echt. Das Leben der Menschen im Dorf Palmitas stagnierte Jahre lang. Die grauenvolle Infrastruktur des Viertels und die finanzielle Unsicherheit spiegelte sich in trostlosen, grauen Häusern und Geschäften wieder, die Anwohner hatten Tag ein, Tag aus mit der harten Realität zu kämpfen. Die Jugendgruppe Germen Crw beschloss das Leben für die Menschen, die Palmitas ihr Zuhause nennen, bunter zu machen. Mit Farbe und der Hilfe der Gemeinde begannen die jungen Menschen ihr Werk und verwandelten das düstere Dorf in einen Regenbogen. Schluß mit dem Alltagsgrau – heute sind die Häuser ebenso lebenssprühend wie seine Bewohner.

 


source