Ganz ohne Strom macht der Kühlschrank alle Lebensmittel haltbar. Er funktioniert so simpel.

Ganz ohne Strom macht der Kühlschrank alle Lebensmittel haltbar. Er funktioniert so simpel.

 

Die meisten Menschen gehen zum Essen holen nur in die Küche, doch mit der genialen Erfindung des Niederländers Floris Schoonderbeek könnte dieses Bild in einigen Jahren der Vergangenheit angehören. Geht es nach ihm, müssen die meisten Menschen demnächst in den Garten, aber nicht um etwas vom Gemüsebeet zu holen, sondern um unter die Erde zu steigen.

Eingegraben unter einem Erdhügel im Garten liegt der „Groundfridge“ (dt. Bodenkühlschrank). Eine Art moderner Keller, der der Aufbewahrung von Lebensmitteln dient.

You Tube/Groeten uit Weltevree

 

Alles was für die Installation nötig ist, ist ein ziemlich großes Loch im Boden, das ein Bagger ausschaufelt.

You Tube/Groeten uit Weltevree

 

[advert]

Der Aushub der Grube wird genutzt, um den Kühlschrank wieder zu bedecken und zu kühlen. Die Erde wird dann wieder begrünt und versteckt den Kühlschrank geschickt und hübsch.

You Tube/Groeten uit Weltevree

 

Der „Groundfridge“ ist ganze 20 mal größer als ein herkömmlicher Kühlschrank und hat ein Fassungsvolumen von 3000 Litern.

You Tube/Groeten uit Weltevree