Genau so drückst du einen Pickel richtig aus ohne eine Narbe zu hinterlassen!

Genau so drückst du einen Pickel richtig aus ohne eine Narbe zu hinterlassen!

 

Drück nur Pickel aus, die schon weiß sind, denn die Farbe ist das Zeichen dafür, ob die Hautunreinheit bereit zum Ausdrücken ist. Ich weiß, das ist leichter gesagt, als getan. Ist der Pickel noch nicht weiß, dann ist er nicht reif. Wasch dir vorher deine Hände und dein Gesicht, damit du keine Bakterien verteilst! Nimm eine Nähnadel und sterilisiere ihre Spitze in einer Flamme. Bevor du sie benutzt, lass sie abkühlen, dann nimm ein wenig Wundbenzin, um die Nadel und den Pickel zu desinfizieren. Halte die Nadel parallel zu deinem Gesicht und drück sie durch den Pickel. Kommt kein Eiter aus dem Pickel, warte 24 Stunden und versuch es erneut. Jetzt kannst du endlich drücken! Halte die Finger senkrecht zu deinem Gesicht und drück gleichmäßig, doch nicht so stark, dass du die Haut um den Pickel verletzt.

virtualpicturesss.org

[advert]

#1 Mit einer desinfizierten Nadel stichst du durch den Pickel. Kommt Eiter heraus, ist die Hautunreinheit reif ausgedrückt zu werden.

aed5f8d9addfee1b4ad4e067645e0ad5.600xbrommando.com d70c2b24d9124cd0229d9f6368e56a16.600x

brommando.com