“Gleichgültigen” Killer, der seine Frau mit Elektroschocks getötet hat, ist im Gefängnis

Der 29-Jährige türkische Kellner Veysi Turan tötete mitten in der Nacht seine Ehefrau Mübarek (33) im Schlaf.

 

PAY-CEN_ElectrocutedWife_01

Ins Gefängnis: Veysi Turan (r) tötet mit Stromschlag seiner Frau Mubarek (l)

 

Er gab ihr Stromstöße aus einem Kabel, das er ihr ins Kinn stieß. Unfassbar: Während der Tat telefonierte Turan mit der Polizei, wie die türkische Zeitung „Vatan” berichtet.

Tragisch: Einen Tag zuvor war die gemeinsame eine Tochter geboren worden, das Baby hat nun keine Mutter mehr!

Ich habe jemanden getötet”, sagt der Mann laut Protokoll. 
„Wen haben Sie getötet?”, fragt der Beamte zurück.
„Ich töte gerade meine Frau”, ist die Antwort. 

Medizinische Experten sagten, die Frau 33, würde mit ziemlicher Sicherheit in Agonie gestorben, nachdem sie von dem Schock geweckt.

Turan hat mit seiner Frau in ihrem Haus in Diyarbakir, Türkei gewohnen, nachdem sie gebar ihre zweite Tochter statt eines Sohnes.

In den ersten 11 Monaten des Jahres 2014 waren 253  Frauen im geschlechtsspezifische Angriffe im Land von Männer  getötet.