Hat dieser Tattookünstler wirklich die Beine einer 8-Jährigen tätowiert?

Hat dieser Tattookünstler wirklich die Beine einer 8-Jährigen tätowiert?

 

Die kleine Hope Laliberte hat Epilepsie und Zerebralparese – sie leidet an Bewegungsstörungen, ausgelöst durch eine frühkindliche Hirnschädigung. Die 8-Jährige muss Beinschienen tragen. Die sind zwar wichtig, damit sie gehen kann, aber überhaupt nicht hübsch. Aaron Guillemette ist ein Tattookünstler aus Massachusetts, USA. Er hat für das Mädchen Designs entworfen, aber nicht als Tätowierungen- die Bilder sind für Hopes Beinschienen. Eine super Idee! Hope liebt Disney, doch anstatt Prinzessinnen hat sie sich für Bösewichte entschieden. Was für ein cooles Mädchen!  Die fiese Seehexe Ursula und die furchterregende Cruella zieren jetzt die einst hässlichen Beinschienen. Hope liebt das Endergebnis und gibt sogar damit an. Eine super Idee von Tattookünstler Aaron.

 

#1 Das sind die kleine Hope und der Tattookünstler Aaron Guillemette. Der Tätowierer hat das Herz am rechten Fleck und für die Beinschienen des Mädchens coole Designs entworfen.

a658c3e6a647f2b0866599f8583b87c3.600x

 source

#2 Hope liebt das Endergebnis und für den Künstler gab es eine dicke Umarmung. Das Mädchen wollte lieber Bösewichte anstatt Prinzessinnen auf ihren Beinschienen tragen.

1866817fb6f9aabe7ad3671508cf6dac.600x source