Ich habe mich immer davor gedrückt, meine Dusche zu putzen. Aber hiermit geht es so leicht, dass es schon fast Spaß macht.

Ich habe mich immer davor gedrückt, meine Dusche zu putzen. Aber hiermit geht es so leicht, dass es schon fast Spaß macht.

 

Von allen Einrichtungen im Haus ist die Dusche wohl am schwersten zu reinigen. Gleichzeitig ist auch nichts so eklig wie ein schlecht geputztes Badezimmer mit fleckigen Fliesen, dreckiger Dusche und verkalktem Waschbecken. Das kann schnell zu Frust führen. Vor allem, weil gerade das Bad auch immer wieder sehr schnell sehr dreckig wird.

 

Flickr/darkbuffet

 

Zeitmangel und Frust führen schnell dazu, dass viele Menschen den Dreck einfach Dreck sein lassen. Diese Zeiten sind jetzt allerdings vorbei! Denn es gibt einen Duschreiniger, der alles in den Schatten stellt. Du kannst ihn zudem ganz einfach selbst herstellen, und er wird garantiert schnell und gründlich mit jeder Art von Schmutz fertig – auf jeder Oberfläche. Du brauchst nur 2 Zutaten.

 

Das brauchst du:

  • 250 ml flüssiges Geschirrspülmittel

  • 250 ml erhitzten Essig

  • einen Trichter

  • eine Sprühflasche

  • einen Schwamm

 

So geht’s:

Erhitze den Essig auf dem Herd. Er sollte sehr warm sein, aber nicht so heiß, dass du dich verbrennst. Du solltest noch deine Finger hineinstecken können.

 

Youtube/OWN

 

Benutze den Trichter, um das Spülmittel und den Essig in die Sprühflasche zu füllen, und schüttle die Mischung kräftig durch.

 

Youtube/OWN

 

Sprühe dann eine kleine Menge auf die zu reinigende Fläche und reibe sie mit einem rauen Schwamm leicht ein.