Ich hätte nie gedacht, dass man mit Zahnpasta Teppiche putzen kann. +17 weitere Beispiele.

Ich hätte nie gedacht, dass man mit Zahnpasta Teppiche putzen kann. +17 weitere Beispiele.

 

Normalerweise benutzt man Zahnpasta zu zwei Gelegenheit: Morgens nach dem Frühstück und abends vor dem Schlafengehen. Zahnpasta macht unsere Atem nicht nur frisch, sondern reinigt vor allem die Zähne und den Mundraum. Das Zahnpasta aber noch viel mehr kann, zeigen diese Anwendungsbeispiele. Zahnpasta trocknet an der Luft sehr schnell aus und zieht daher Feuchtigkeit aus der Umgebung an. Damit ist sie das ultimative Fleckenbekämpfungs- und Schmutzentfernungsmittel.

1. Angelaufenes Silber

Wenn Silber angelaufen ist, muss man nicht ein extra Mittelchen besorgen. Der Griff in das Badezimmerschränkchen zur Zahnpasta reicht völlig. Kurz schrubben und das Silber glänzt wie aus einem frisch gehobenen Schatz.

twitter/Gala Home Cleaning