Ihr Baby würde nicht überleben, trotzdem brachte die Mutter es auf die Welt und zwar aus einem wundervollen Grund.

Ihr Baby würde nicht überleben, trotzdem brachte die Mutter es auf die Welt und zwar aus einem wundervollen Grund.

 

Eine der schwierigsten Entscheidungen, die eine Mutter treffen muss, ist die ihr Kind gehen zu lassen. Selbst, wenn dir gesagt wird, dass dein Kind keine Chance hat zu überleben, wird es dadurch nicht einfacher. Eine Mutter entschied sich dazu ihre Zwillinge zu gebären, obwohl sie wusste, dass eines der Babys es nicht schaffen würde. Es gab etwas, das Emma Lee tun konnte, etwas, das dem Leben ihrer Tochter mehr Sinn geben würde und die Erinnerung an sie bewahren würde. Es fing alles mit der Geschichte von Baby Teddy Houlston an.

 

#1 In der 12. Schwangerschaftswoche wurde Jess Evan gesagt, dass einer ihrer Zwillinge nach der Geburt wohl kaum zwei Tage überleben würde. Ihr Sohn könnte andere Leben retten, das wussten Jess und ihr Ehemann. 100 Minuten nachdem Teddy auf der Welt war, starb er. Die Ärzte entnahmen seine Nieren und Herzklappen- damit wurde Teddy zum jüngsten Organspender der Welt. Ein Mann namens Mike litt an Nierenversagen, doch mit Teddys Nieren war es möglich Mike zu retten.


source

 

 


source

 

#2 Der kleine Teddy tat aber noch viel mehr: Seine Geschichte inspirierte Emma Lee und ihren Mann Drew. Emma war in der 13. Woche mit Zwillingen schwanger, als ihr mitgeteilt wurde, dass ihre Tochter kurz nach der Geburt sterben würde. Die Ärzte rieten dem Paar zu einer selektiven Abtreibung. Das Ehepaar kannten Teddys Geschichte. Emma und Drew wollten, dass Hope weiterleben würde. „Als wir erfuhren, dass Hope nicht überleben würde, hatten wir Teddys Geschichte im Kopf. Wir waren sicher die Ärzten könnten das Gleiche tun.“

 


source

 


source