In aller Stille wollten sie Abschied nehmen. Dann öffnete sich die Tür und die Tiere übernahmen das Kommando.

In aller Stille wollten sie Abschied nehmen. Dann öffnete sich die Tür und die Tiere übernahmen das Kommando.

 

Auf einer Beerdigung in Merida auf Yucatan (Mexiko) spielten sich unfassbare Szenen ab. Mit diesen besonderen Gästen hatte nun wirklich niemand gerechnet.

Margarita Suarez (links) war Zeit ihres Lebens eine begeisterte Tierfreundin. Nie verließ sie das Haus ohne etwas Futter in der Tasche. Sie hatte für jeden Straßenhund und jede streunende Katze ein offenes Herz und etwas Zuwendung und Wärme. Und das, obwohl sie selbst gesundheitlich sehr angeschlagen war.

Facebook/Patricia Urrutia