In der türkischen Kirche wird heiß diskutiert: Darf eine Muslima einen Mann bis zum Samenerguss oral befriedigen?

In der türkischen Kirche wird heiß diskutiert: Darf eine Muslima einen Mann bis zum Samenerguss oral befriedigen?

 

Die Tageszeitung Hürriyet berichtet über eine Diskussion, die aufregt. Oralsex bis zum Samenerguss- ist dass einer Muslima erlaubt? Die Frage ist nicht, ob eine Frau einen P*enis in den Mund nehmen darf, sondern, ob sie diesen mit ihren Lippen bis zur höchsten Erregung bringen dürfte. Der bekannte Glaubensprediger Ali Riza Demircan hat am 10. Juli im türkischen Staatsfernsehen gesagt: „Bis zur höchsten Erregung zu lutschen ist `haram´, also verboten. Es ist nicht koscher, genauso wie Sadomaso und Analsex.“ Die Diskussion entstand aber über Oralsex. Auf die Worte Demircans hat jetzt der bei religiösen Fragen geschätzte und bekannte Ahmet Mahmut Ünlü (Rufname Cübbeli Ahmet Hoca) reagiert. Er ging Demircan scharf an: „Lüge nicht in Allahs Namen!“ Im Koran wird in keinerlei Weise Oralsex eingeschränkt. Manche sunitischen Glaubensrichtungen halten zwar das Sperma für unrein, andere gehen noch nicht mal soweit. Selbst die, die das Sperma als unrein bezeichnen, verbieten den Kontakt damit nicht. Für die strengreligiösen Muslime reicht es die mit spermabeschmutzten Kleider abzureiben, dann zählt die Kleidung auch im religiösen Sinn als sauber. Ünlüs lustige Sendungen verärgern die Extremisten. Die IS schickte ihm Morddrohungen, deswegen steht Ünlü unter ständiger polizeilicher Bewachung.

444.hu

#1 Darf eine Muslima Oralsex bis zum Samenerguss durchführen? Darüber wird gerade heiß diskutiert. Der Glaubensprediger Ali Riza Demircan findet es nicht koscher, ebenso wie Sadomaso und Analsex.

 urltherundown.tv