Ist dir ständig kalt, wenn allen anderen warm ist? Das ist der Grund.

Ist dir ständig kalt, wenn allen anderen warm ist? Das ist der Grund.

 

Gehörst du auch zu denjenigen, die das ganze Jahr über dicke Kleidung tragen und denen dennoch ständig zu kalt ist? Wenn andere kurze Hose und T-Shirt tragen, holst du dir lieber noch einen Pullover? Woran liegt das bloß, dass Menschen im gleichen Raum so ein komplett anderes Temperaturempfinden haben? Einer der Gründe liegt imHypothalamus.

Denn der Hypothalamus ist der Teil deines Gehirns, in dem die Hormone produziert werden, die deine Körpertemperatur steuern. Normalerweise liegt die Körpertemperatur zwischen 36,3 bis 37,4 Grad Celsius. Schon Abweichungen von 1 oder 2 Grad können sich dramatisch auf das Befinden auswirken. Deswegen ist dieses Hirnareal so wichtig.

Wikipedia

 

Rezeptoren auf der Haut helfen deinem Körper, die Temperatur zu regulieren, doch es gibt noch andere Faktoren und Informationen, die deinen Hypothalamus beeinflussen:

 

1. Deine Emotionen

Deine Gefühle haben großen Einfluss auf deine Körpertemperatur, vollkommen unabhängig von der Außentemperatur. Dein Gehirn reagiert auf psychologische Einflüsse, indem auch die Körpertemperatur verändert wird. Wenn du dich einsam oder niedergeschlagen fühlst, wird dir eher kalt sein und wenn du mit Freunden unterwegs bist und dich in deiner Umgebung wohl fühlst, dann kommt dieses glückliche, warme Gefühl, das viele sehr gut kennen.

Flickr/mediaflex