Jede 2. Stunde hängt das Mädchen die Pumpe an ihren Busen. Sie bringt das größte Opfer einer Mutter.

Seit sie damit angefangen hat, produziert sie immer mehr Milch, mehr als ihr süßes Töchterchen für sich braucht. Jetzt spendet sie ihre übrige Milch für eine Milchbank, die diese an Frühchen auf der Intensivstation verteilt.

You Tube/Alaska Dispatch News

Kaleena hat ihre schwere Entscheidung zum Wohl ihrer Tochter getroffen, doch das ändert nichts an ihrer endlosen Liebe und Hingabe. Ihr taffer Weg hat aus der Jugendlichen eine reife, hartnäckige Frau gemacht. Die getrocknete Nabelschnur an der Zimmerwand erinnert sie täglich an ihre einst auch körperliche Bindung zu ihrer Tochter.

You Tube/Alaska Dispatch News

Wenn diese traurige, doch zugleich völlig selbstlose Entscheidung auch für dich endlose Mutterliebe zeigt, dann teile Kaleenas Geschichte mit all denen, die du liebst.