Jeden Tag redet Bud mit einer leeren Parkbank, der Grund hat mir das Herz gebrochen…

Jeden Tag redet Bud mit einer leeren Parkbank, der Grund hat mir das Herz gebrochen…

 

Selbstgespräche eines alten Mannes, die keine sind! Eine rührende Liebesgeschichte aus dem Stadtpark.

Wisconsin / Fond du Lac – Bud Caldwell (82) scheint für einige Leute ein komischer Kauz zu sein. Viele Menschen mögen denken, dass er sehr alt ist und daher mit sich selbst redet oder dass er sich sehr einsam fühlt. Wer aber genauer hinschaut, wird feststellen, dass der alte Herr nur vor einer Parkbank mit sich selbst spricht. Und wenn man sich ihm nähert, wird man merken, dass es nicht wirklich Selbstgespräche sind.

Sein Ritual: Jeden Tag geht er zu der gleichen Bank und das nicht ohne Grund! Diese Parkbank war die Lieblingsbank seiner geliebten Frau Betty. Er erhielt vor ihrem Tod das Versprechen, dass Sie hier immer auf ihn warten würde. Also ist es nicht wirklich ein Wunder, dass Bud diese Parkbank einfach besuchen muss und das bei Wind und Wetter. Er steht vor der Bank oder sitzt auf ihr und redet mit seiner Frau. Er bringt sogar ab und an Blumen mit und stellt sie auf die Bank. Es geht hier nicht um eine denkwürdige Schrulle, sondern um einen herrlichen Liebesbeweis, der einem zu Tränen rührt.

Jerrod Ebert und Joe Smaltz, zwei Park-Mitarbeiter sagten, sie entdeckten den 82-Jährigen eines Tages, als er in seinem Auto saß und die Parkbank anstarrte, weil er durch den hohen Schnee nicht zu ihr kam. Sie beschlossen den Gehweg freizuschaufeln, damit Bud zu seiner Frau kann.