Jemand hackte dem Welpen eine Pfote ab und warf ihn in ein Flussbett. Sieh dir die unglaubliche Verwandlung des Rüdens an!

Jemand hackte dem Welpen eine Pfote ab und warf ihn in ein Flussbett. Sieh dir die unglaubliche Verwandlung des Rüdens an!

 

Dies ist die Geschichte von Jordan. Die Organisation “Hope for Paws” fand den Welpen und rettete ihn in letzter Sekunde. Der kleine Rüde war mehr tot als lebendig und in einem erbarmungswürdigen Zustand. Behutsam streichelte der Tierretter den Welpen, der starke Schmerzen hatte. Entsetzt stellte der Retter fest: Jemand hatte Jordan ein Hinterbein abgeschnitten. Vorsichtig wurde er in einen Korb gelegt und aus dem Flussbett gerettet, in das Jordan von einem herzlosen Menschen vor zwei Tagen geschmissen wurde. Kaum Fell auf der Haut hatte der Kleine. Als Notfall kam Jordan dann ins Tierkrankenhaus. Es hätte wohl niemand geglaubt, dass Jordan überleben würde, doch er schaffte es. Sieh dir Jordans Weg zu einem glücklichen Dasein in dem bewegenden Video an.

#1 So sah Jordan aus, als die Tierschützer der Organisation “Hope for Paws” in einem Flussbett fanden. Ein Unmensch hatte dem Welpen eine Pfote abgehackt und ihn einfach weggeschmissen.

ooo1

facebook
 

#2 Jordan litt an Räude, bakteriellen Infektionen und Unterernährung. Im Tierkrankenhaus wurde er ärztlich versorgt und gebadet. Der Welpe bekam eine Bluttransfusion. Am vierten Tag war Jordan stark genug operiert zu werden: Das verletzte Bein musste amputiert werden.

2

facebook