Leg ein paar Wollfäden quer über deinen Tisch. Wenn du dann fertig bist, werden alle um dich herum verliebt sein.

Für Strickmuffel geradezu perfekt: So webst du dir einen Schal zuhause am eigenen Esstisch.

Auch wenn die gute alte Handarbeitskunst des Strickens seit einiger Zeit wieder einen Aufschwung erfährt, so ist der Kampf mit Nadeln und Maschen für viele dann doch eine Spur zu kompliziert. Doch es gibt dazu eine wunderbare Alternative, die wirklich jeder im Nu beherrscht. Dein nächster Schal wird nämlich nicht gestrickt, sondern gewebt. Du wirst Augen machen, wie leicht das geht.

Dafür brauchst du:

  • 2 große Rollen breites Strickgarn
  • einen eckigen Esstisch
  • Schere

So geht es:

Als erstes legst du das Strickgarn einmal um die gesamte Tischfläche, also sowohl darauf als auch darunter. Schneide das Garn dann an der Tischkante ab. Nicht zu knapp, sondern lass lieber etwas Spielraum.

[advert]

Dieses erste Stück Garn nimmst du dann als Vorlage für weitere 9 Abschnitte.