Lufthansa bestätigt Schocknachricht: Co-Pilot hat Germanwings-Maschine absichtlich in den Alpen zerschellen lassen!

Lufthansa bestätigt Schocknachricht: Co-Pilot hat Germanwings-Maschine absichtlich in den Alpen zerschellen lassen!

 

Dramatische Wende – Der tödliche Sinkflug war kein technischer Fehler!

Nach ersten Auswertungen des Stimmenrekorders scheint der 27-Jährige Co-Pilot Andreas Lubitz aus Montabaur die Germanwings-Maschine vorsätzlich zum Absturz gebracht zu haben. Er verriegelte die Cockpit-Tür des Flugzeugs von innen und machte so den Zugang für seinen Kollegen unmöglich. Es handelte sich um eine extrem gesicherte Panzertür. In einer Pressekonferenz zeigt sich Lufthansa-Chef Carsten Spohr fassungslos.