Man klebt 19 Wasserflaschen zusammen. Das Resultat will man sich gleich patentieren lassen.

Ein superleichter Designer-Hocker aus Flaschen. So gehts.

 

Nicht alle Plastikflaschen sind auch Pfandflaschen. Manche können nicht wieder beim Supermarkt abgegeben werden und sollen stattdessen in den Plastikmüll. Doch anstatt diese Flaschen wegzuwerfen, kannst du aus ihnen ganz leicht und preiswert ungewöhnliche Dinge basteln. Ein Beispiel für solch verblüffende Dinge ist der folgende stylische Sitzhocker aus versteckten Wasserflaschen:

Dafür brauchst du:

  • gleich große Plastikflaschen (Anzahl abhängig vom gewünschten Hockerdurchmesser)
  • Klebeband
  • Sperrholz
  • Füllmaterial
  • Material zum Verkleiden
  • Stoff

Nimm zunächst sieben Plastikflaschen und arrangiere sie so, dass sich eine in der Mitte befindet und sechs drumherum. Dann verklebe sie rundum gut mit Klebeband.

 

 

Um den ersten Kreis aus sieben Flaschen musst du jetzt einen weiteren Kreis formen. Diesen musst du dann ebenfalls wieder gut mit Klebeband fixieren. Nun hast du in etwa den Durchmesser deines künftigen Hockers erreicht.