Nach 150 Stunden Operationen fasst sich der Mann prüfend an den Hintern. Was er da ertastet, macht ihn überglücklich.

Ein Mann lässt sich 100-mal operieren, um perfekt auszusehen.

Der 26-jährige Joey Prixx ist von Beruf Piercer und lebt in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts. In einschlägigen Kreisen ist er eine richtige Berühmtheit, aber nicht aufgrund seiner Piercingkünste, sondern wegen seines eigenen Aussehens. Denn Joey hat versucht, seinen Jugendtraum zu verwirklichen: Mit 18 Jahren entschließt er sich, der „perfekte Mann“ zu werden. Er hat freilich ganz eigene Vorstellungen von „Perfektion“ …

Deshalb geht Joey zu einem Schönheitschirurgen. Die erste Maßnahme ist eine Nasen-OP. Doch das ist erst der Anfang einer langen Reihe von Eingriffen. Innerhalb von gerade einmal fünf Jahren lässt sich Joey über 100-mal(!) behandeln. Insgesamt lag er zusammengerechnet 150 Stunden unter dem Messer und hat weit über 60.000 Dollar (ca. 50.500 €) für die Eingriffe ausgegeben. Alles, um seinem Traum vom Ideal näherzukommen.