Nachdem ihre Tochter nach 2 Stunden gestorben ist, möchte diese Mutter sie der ganzen Welt zeigen.

Frühchen lebt 2 Stunden und stirbt in den Armen seiner Mutter.

 

Ein Baby, eine eigene Familie, die Liebe weitergeben, die man in seinem Herzen trägt: Davon träumte auch Alyssa Young aus Winchester in Kentucky, USA, seit sie ihre Teenagerliebe Justin geheiratet hatte. Davor waren sie bereits 6 Jahre lang ein Paar gewesen. Nichts konnte ihr Glück mehr krönen als ein gemeinsames Kind.

 

 

Sie freuten sich mehr als über alles andere, als Alyssa schwanger wurde. Sie wussten, dass es eine Risikoschwangerschaft sein würde, da Alyssa unter Zerebralparese und Typ-2-Diabetes litt. Sie tat deshalb alles, damit sie und ihr Baby so gesund wie möglich blieben. Als sie erfuhren, dass sie ein kleines Mädchen erwarteten, beschlossen sie, ihre Tochter Scarlett zu nennen. Am 6. Tag der 19. Schwangerschaftswoche war Alyssa bei einer Routineuntersuchung, und Scarlett schien es in ihrem Bauch prächtig zu gehen. Sie wog genau so viel, wie ein Baby zu diesem Zeitpunkt wiegen sollte. Doch wenige Tage später, in der 20. Woche, bekam Alyssa auf einmal schreckliche Bauchschmerzen.