Puste kräftig gegen beide Daumen. Was dann passiert, ist erstaunlich!

Puste kräftig gegen beide Daumen. Was dann passiert, ist erstaunlich!

 

Der menschliche Körper ist schon ein Phänomen. Hat man das eine Leiden gerade überwunden, plagt einen oft schon das nächste Wehwehchen. Bei einer verstopften Nase, einem kratzenden Hals oder aber bei einer Vielzahl anderer Unannehmlichkeiten kannst du jedoch mit einfachen Tricks für sofortige Linderung sorgen, ohne zum Arzt zu rennen oder die hauseigene Apotheke zu plündern.

 

Imgur

 

1. Ein Kratzen im Hals lindern:

Dein Hals kratzt und juckt und du kommst langsam aus dem Husten gar nicht mehr raus? Oft hilft da nicht mal eine Tasse Tee. Doch ein simpler Trick löst das Problem binnen weniger Sekunden: Und zwar ein beherztes Kratzen am Ohr. Zugegebenermaßen klingt das erst mal komisch, doch durch die Stimulierung des Ohres, wird im Hals ein Krampf ausgelöst, der wiederum das Kratzen lindert.

 

2. Die Nerven beruhigen:

Wer kennt es nicht: Tage, an denen einem der Stress buchstäblich über den Kopf wächst, einem alles zu viel wird und man es einfach nicht schafft, mal endlich abzuschalten. Auch für dieses Problem gibt es eine schnelle Hilfe. Spritze dir einfach einige Minuten lang möglichst eiskaltes Wasser ins Gesicht. Dadurch wird der sogenannte Tauchreflex ausgelöst, der dafür Sorge trägt, dass dein Körper Sauerstoff effektiver aufnimmt, was dich wiederum beruhigt.

 

3. Tapfer bleiben beim Blutabnehmen:

Blutabnehmen ist für viele Menschen ein Problem. Wenn der Gedanke an eine Nadel auch bei dir echte Gänsehaut auslöst, könnte dieser Tipp von Nützen für dich sein: Sich ablenken lautet die Devise. Und das funktioniert am besten, indem du einmal kräftig hustest, wenn die Nadel in deine Haut eindringt. Das lenkt deinen Geist vom Vorgang des Blutabnehmens ab. Allerdings solltest unbedingt vorher den Arzt 0der die Schwester in den Plan einweihen, damit es keine Komplikationen gibt. Und du solltest selbstverständlich darauf achten, beim Husten den Arm möglichst still zu halten.

 

Imgur

 

4. Die Nase wieder frei kriegen:

Das Gefühl einer verstopften Nase kann einen schier um den Verstand bringen. Da hilft oftmals auch das kräftigste Naseputzen nicht weiter. Um die Verstopfung zu lösen, drücke mit deiner Zungenspitze für einige Sekunde gegen deinen Gaumen. Zeitgleich drückst du mit deinem Zeigefinger auf die Stelle an deiner Stirn zwischen deinen Augenbrauen. Nach etwa 20 Sekunden kannst du wieder frei atmen.

 

Imgur