Das Ehepaar nimmt sich einen wilden Braunbären als Haustier. Nach 23 Jahren zeigt er seine Schokoladenseite beim Foto-Shooting.

Das Ehepaar nimmt sich einen wilden Braunbären als Haustier. Nach 23 Jahren zeigt er seine Schokoladenseite beim Foto-Shooting.

 

Das russische Ehepaar Svetlana und Yuriy Panteleenko hat einen einmaligen „Adoptivsohn“: Der 23 Jahre alte Stepan (ohne h) ist über 2 Meter groß, 140 Kilo schwer und am ganzen Körper behaart – doch für seine Spezies hat er mit diesen Maßen eine Top-Figur, denn Stepan ist ein Braunbär.

 

Facebook/Светлана Пантелеенко

 

Als Svetlana und Yuriy den verwaisten Stepan vor über 20 Jahre im Wald fanden, war er 3 Monate alt und stark geschwächt. Von seiner Mutter fehlte jede Spur, also adoptierten ihn die beiden kurzerhand, fest entschlossen, das wilde Tier zum domestizierten Haus-Bären zu machen – keine leichte Aufgabe sollte man meinen.

 

Facebook/Светлана Пантелеенко

 

Doch Stepan erweist sich als Musterknabe. „Er ist ein sehr menschenlieber und geselliger Bär“, sagt Svetlana. „Entgegen den Befürchtungen vieler Leute ist er überhaupt nicht aggressiv. Er hat uns kein einziges Mal gebissen.“

 

Facebook/Светлана Пантелеенко

 

Tatsächlich wirkt Stepan auf den „Familien-Fotos“ wie ein verschmuster, überdimensionaler Teddy, der für jeden Spaß zu haben ist und auch die Hausarbeit nicht scheut.

 

Facebook/Светлана Пантелеенко