Seit 6 Jahren ist der Orca gefangen. Aber was sich bei dieser Delfin-Show abspielt, schockiert Tierexperten.

Seit 6 Jahren ist der Orca gefangen. Aber was sich bei dieser Delfin-Show abspielt, schockiert Tierexperten.

 

Orca-Wal Morgan wurde 2010 vor der holländischen Küste in schlechtem Gesundheitszustand eingefangen. Aber anstatt sie nach ihrer Genesung wieder in die Freiheit zu entlassen, landet der Meeressäuger im Loro Parque auf den Kanaren, wo sie mit vielen anderen Orcas in den Shows auftreten muss. Für die hochintelligenten Tiere, die sonst allein täglich 160 km zurücklegen, ist das Leben in den winzigen Wasserbecken die pure Qual. Aber Morgan legt nun ein Verhalten an den Tag, das Tierexperten schwer schockiert.

 

Facebook/ Free Morgan Foundation

 

Nach einer der Aufführungen hievt sich Morgan aus dem Becken, so wie sie es auch in der Show machen muss. Doch anstatt wieder in den Pool zu gleiten, bleibt der Orca über 10 Minuten auf dem Trockenen liegen. Absolut kein gewöhnliches und sogar gefährliches Verhalten für die Tiere, die sonst sogar im Schlaf schwimmen, da ihre inneren Organe an Land vom eigenen Körpergewicht zerdrückt werden können. Diese Videoaufnahmen zeigen die verstörenden Szenen: