Sie gaben ihm nur noch 18 Monate zu leben, doch dann heilte er seinen Krebs mit einer illegalen Substanz. Lies hier womit.

Sie gaben ihm nur noch 18 Monate zu leben, doch dann heilte er seinen Krebs mit einer illegalen Substanz. Lies hier womit.

 

2012 wurde bei David Hibbitt Darmkrebs festgestellt. Ein Schock für den jungen Vater. Sofort wurde der Engländer operiert und bekam eine Chemoradiotherapie, doch die Ärzte sagten ihm, er wäre todgeweiht. David hätte nur noch 18 Monate zu leben. Doch der 33-Jährige gab nicht auf und versuchte eine alternative Therapie und ein Wunder geschah. Hibbitts Freunde empfahlen ihm sich über Cannabisöl zu informieren. Der junge Mann recherchierte online und fand Informationen über die mögliche günstige Auswirkung des Cannabisöls auf Krebs und Tumore. Als letzte Rettung kaufte David das Öl bei einem Dealer. Das von David gekaufte Cannabisöl enthielt sowohl Cannabidiol (CBD) als auch Tetrahydrocannabiol (THC). Die THC-Anteile im Cannabis verursachen das „High“-Gefühl. CBD wirkt entkrampfend, entzündungshemmend, angstlösend und gegen Übelkeit. Man nimmt an, dass CBD Krebstumore am Wachsen hindert und dabei hilft die Krebszellen loszuwerden.  Im Januar 2015 zeigten die Scans, dass der Krebs verschwunden war. Die Ärzte gaben David nur noch Monate zu leben und heute ist er krebsfrei!

 

#1 Als bei David Hibbitt Darmkrebs festgestellt wurde, gaben ihm die Ärzte nur noch 18 Monate zu leben. Hibbitt hatte nichts zu verlieren und probierte eine alternative Therapie, die jedoch illegal ist: Cannabisöl.

a77402c3a70bdec5e30ac5e7195cc430.600x

 source
 

 

#2 Cannabisöl enthält Tetrahydrocannabiol (THC), das einen high macht, aber auch Cannabidiol (CBD). CBD hat positive Auswirkungen auf die Gesundheit: Es wirkt entkrampfend, entzündungshemmend, angstlösend und gegen Übelkeit. Cannabidiol soll auch Krebszellen am Wachsen hindern und diese zerstören, doch das ist noch nicht wissenschaftlich beweisen.

fb95ffc37ba85224edec6897fbd1aa19.600x

  source