Sie gießt Essig in ihre Waschmaschine. Wenn Du siehst warum, machst Du es sofort nach.

Sie gießt Essig in ihre Waschmaschine. Wenn Du siehst warum, machst Du es sofort nach.

 

Wäsche waschen ist eine heikle Sachen, man kann viel falsch machen und die Suche nach dem richtigen Waschmittel kann zur Jagd nach der Nadel im Heuhaufen werden. Dabei braucht man nur eine gewöhnliche Zutat in jedem Waschgang um Mühe, Geld und Nerven zu sparen. Gieße einfach ein wenig weißen Essig in die Trommel, schon profitierst du von diesen 10 Vorteilen:

 

1. Tipp: Gib vor dem Waschen etwa 125 ml Essig über die Kleidung. Das verstärkt die Wirkung des normalen Waschmittels, schützt vor verblassenden Farben und Seifenrückständen, die manchmal an der Kleidung hängen bleiben.

 

Flickr/Joel Penner

 

2. Tipp: Gib etwas Essig in das dafür vorgesehene Fach der Waschmaschine, anstelle des Weichspülers. Essig hat den selben Effekt, doch ist sanfter – auch zur Umwelt.

 

 

3. Tipp: Schweiß- und Deoflecken auf weißer Kleidung verschwinden ebenfalls durch die Säure.

 

Twitter/MarkAClarkson

 

4. Tipp: Manchmal, besonders bei Waschpulver, bleiben unschöne Spuren nach dem Waschen auf der Kleidung zurück. Diese können sogar empfindliche Haut reizen. 125 ml weißer Essig im Waschgang lösen das Problem.

 

Flickr/Emily May

 

5. Tipp: Auch wenn es etwas absurd klingt: Die Flüssigkeit mit dem scharfen Geruch hilft, unangenehmen Mief, wie Zigarettenrauch, zu neutralisieren.

 

Flickr/chris vaughan